Die weichere Seite von Agent Provocateur – die Frühling / Sommer 2012 Kollektion

Bei Agent Provocateur steht im Frühling Sommer 2012 alles im Zeichen von Vintage und unschuldiger Sinnlichkeit der 70er Jahre

Heiße Dessous aus edlen Stoffen und mit raffinierten Details, dafür steht das Luxus Dessous Label Agent Provocateur. Wie nicht anders zu erwarten dreht sich auch in der Frühjahr/ Sommer Saison 2012 alles ums Verführen und Sexiness. Diesmal steht bei Agent Provocateur alles im Zeichen von Vintage und unschuldiger Sinnlichkeit der 70er Jahre á la David Hamillton oder der Emmanuelle Softerotikfilme.  Ein harter Bruch zur vorherigen Saison, als Agent Provocateur „Hot Mess“ Paz de la Huerta im schnellen, kalten Blitzlichtgewitter zeigte.
Creative Director Sarah Shotton ist ein großer Fan der „glühende Szenen aus dem sanft erotischen Filmen wie Emmanuelle und The Story of O“. Mit der aktuellen Kampagne wolle sie die Sinnlichkeit und den Flirt der 70er Jahre“ wieder auferleben. Entsprechend wurde die französische Schauspieleren Mylene Jampanoï als Model für die neue Kollektion gewählt. Ihre Pin-up Kurven, vollen Lippen und ihre sinnliche Ausstrahlung machen sie zur perfekten Besetzung für diese Rolle.

Niedlich Punkten und florale Motive in pastellernen Tönen finden sich in der gesamte Kollektion wieder und zaubern so einen mädchenhaften, unschuldigen Flair

Was macht Die Frühjahr / Sommerkollektion 2012 von Agent Provocateur also so besonders? Zunächst sind es die verführerischen, sexy Stoffe wie Französisch Spitze, Tüll-, Jacquard-, Seiden-Chiffon und Satin, die die luxuriöse Reizwäsche versprüht, die  trotz unschuldig verspielten bunten Prints erotischer Glamour verbreitet und mit kleinen Überraschungen spielt. Mit dem richtigen Gespür von Pariser Sinnlichkeit vereinigt die Agent Provocateur Frühjahr / Sommer 2012 Dessous-Kollektion gekonnt softere Elemente mit 50er Jahre-inspirierten Shapewear,  Korsetts und Binde-Stil Dessous und nimmt somit den seit längerem sich abzeichnenden Dessous-Trend der Pin-up Mode auf.
Daneben versprühen großbedrucke Rosenmotive, verspielte Börtchen und feine Spitze auf den  sinnliche Büstenheben, BHs, Strumpfhalter und Höschen französischen Boudoir Chic und lädt zum Träumen ein.

Mit dem Gespür von Pariser Sinnlichkeit vereinigt Agent Provocateur Stilelemente der 70er Jahre mit provokanten modernen Schnitten.

Schwarz dominiert die gesamte Kollektion. Es ist nicht nur die Farbe, die jede Frau in der Wäscheschublade haben sollte, sondern auch ein verführerisches Statement. Niedlich Punkten, Rüschen, Schleifen und florale Motive in pastellernen Tönen finden sich in der  gesamte Kollektion wieder und zaubern so einen mädchenhaften, unschuldigen Flair. Ein Schuss kräftiges orange, lila und unterstreichen zudem das individuelle Design und geben der Trägerin Persönlichkeit und Stil.
Der aktuelle Bezug zu unserer Zeit wird durch die Verbindung zeitgenössischer Stilelemente wie großflächigen und geraden Schnitten geschaffen.
Agent Provocateur zeigt alles in allem eine schöne, anspruchsvolle und zugleich bunte Kollektion. Die Drucke und die Fülle unerwarteter Details sind glamourös und provokant wie eh und je und sind zu schön um nicht hinzuschauen. Das machen die aktuellen Dessous von AP zu idealen Begleitern für aufregende Sommernächte.

Corsagen in klassischem Schwarz und Pin-up Look
Ein Schuss kräftiges orange unterstreichen die Reminiszenz an die Disco Ära der 70er Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und als kleines Schmankerl das aktuelle Agent Provocateur Video:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.